Tal der Zweifel - in 5 Schritten zum Ziel

Author: Uwe M. Bothe

Lesezeit: 15 Minuten

Fast jeder von uns, hat schon am eigenen Leib erlebt, was es bedeutet, sich an einer Aufgabe oder Idee die Zähne auszubeißen. Und so ziemlich jeder Mensch, möchte gerne Erfolg in dem haben, was ihm am Herzen liegt. Das geht dir vermutlich genau so, denn sonst würdest du das hier, vermutlich nicht gerade lesen.

 

Ob Erfolg im Job, bei der Gründung einer Firma oder privat die Bikinifigur oder das Sixpack bekommen. Ob mit dem Rauchen aufhören oder wie ich aktuell beim Aufbau meines YouTube-Kanals, wir alle wissen, dass der Weg ans Ziel, oft schwerer sein kann, als man es sich vorgestellt hat. Aufgeben ist jedoch keine Option, aber wie motiviert man sich? Darum geht es in diesem Beitrag.

 

Wenn dir der Blog, der Podcast oder das Video gefällt, dann folge mir doch bitte auffällig und teile die Inhalte mit anderen Menschen die damit etwas anfangen können und die du auch magst. Hinterlasse mir gerne auch einen Kommentar oder deine Fragen.

 

Sonnige Grüße aus Alicante und viel Spaß bei "Tal der Zweifel".

 

Auch als Video & Podcast erhältlich

Video

 Video Premiere am Dienstag den 12.05.2020 - 19:00 Uhr

Podcast


Du kennst den Satz: "Der Weg ist das Ziel", doch die Stationen auf dem Weg zum Ziel, solltest du ebenfalls kennen. Idealerweise, weißt du, wo du stehst, um dein Ziel im Auge zu behalten. Du machst dir stets klar, warum du etwas tust. Außerdem ist es ratsam, dass du dir eine Zeitvorgabe für dein Vorhaben einräumst:

 

WAS willst du unter Anstrengung, BIS WANN erreicht haben und WARUM?

 

Die wohl wichtigste Station auf deiner Erfolgsreise ist das "Tal der Zweifel". Hier werden sowohl Gewinner als auch Verlierer geschmiedet.

 

Wenn du im "Tal der Zweifel" landest - und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass du diesen "Ort", mindestens einmal kennenlernst, dann ist es wichtig, deine Motivation aufrecht zu erhalten. Fokussiert zu bleiben, dich durch nichts ablenken zu lassen und dir klar zu machen, dass du jetzt in diesem Tal bist. Denn wenn du deine Zweifel oder Ängste besiegt hast, wird alles immer einfacher, bis es später wie von alleine läuft. Alles ist schwer, bevor es leicht wird.

 

In diesem Artikel, möchte ich dir meine 5 Schritte zum Erfolg aufzeigen. Die angefügte Grafik, kannst du dir am Ende des Artikels, kostenlos herunterladen und dich damit immer motivieren, wenn es so weit ist.

 

Bei meiner kreativen Arbeit, als Trainer und auch als Musikproduzent, hatte ich vor einigen Jahren, häufig die Glaubensfrage zu klären, ob ich keinem "Ideengeist" hinterher jage. Wenn der Erfolg auf sich warten lässt und das Geld knapp wird, hinterfragt man sein Vorhaben öfters mal. Wenn dann der Partner oder die Partnerin noch zusätzlich in die Kerbe "Misserfolg" einschlägt, kommt man unweigerlich irgendwann ins Wanken. Immerhin muss man dann zwei Köpfe überzeugen, was unfassbar viel Kraft kostet.

 

Heute habe ich zum Glück sowohl eine Partnerin und auch tolle Kollegen, die mich in allem voll unterstützen. Die mir Kraft und Feedback geben, wenn ich danach Frage. Diese Menschen sind mir sehr wichtig, denn sie halten mir den Rücken frei. Solche Menschen brauchst auch du, du brauchst Fürsprecher, wenn du etwas Großes vorhast und egal, was es auch ist, dass du planst, es gibt aus meiner Sicht 5 Phasen, die zum Erfolg führen. Diese Phasen können sich auch wiederholen und die "Lernphase" zum Beispiel, hört niemals auf.

 

1. Startphase

2. Lernphase

3. Fallback-Phase

4. Tal der Zweifel

5. Supercruise 


1. STARTPHASE

HINWEIS:

 

Am Ende des Artikels, findest du ein Handout mit Grafiken, das du dir kostenlos herunterladen kannst.

Der Plan ist ausgearbeitet und du hast dir zeitlich auch einen realistischen Rahmen gesteckt, bis wann du dein Ziel erreichen willst. Bau dir gerne einen Puffer ein. Wenn du früher fertig bist, perfekt!

 

Am Anfang hast du Kraft, Elan und Durchhaltevermögen. Ggf. besitzt du die nötigen finanziellen Mittel und schaufelst dir jede Minute Zeit frei.

 

Du fragst meistens intuitiv, die richtigen Leute und holst dir positives Feedback ab, um deine Entscheidung zu bekräftigen. In dieser Phase ignorierst du auch gerne mal pessimistische Kommentare.

 

12 Stunden Arbeit am Tag, macht dir nichts aus. Du kannst es kaum erwarten, dein Baby der Öffentlichkeit zu präsentieren.

 

Dein Engagement ist fast übermenschlich, achte darauf, dass du es nicht übertreibst, gönn dir auch mal Ruhezeiten und tank Energie mit schönen Dingen auf.



2. LERNPHASE

Die erste Stufe ist gezündet, die anfänglichen Aufgaben erledigt und es folgen erste Herausforderungen, Erkenntnisse und auch Rückschläge.

 

Positiv an Phase 2 ist, dass du dein "Geschäft" jetzt richtig kennenlernst. Du lernst jeden Tag dazu und wächst an den Aufgaben, die dir gestellt werden. Ende der Theorie, ab in die Praxis.

 

Deine Denkweise ist auf Lösung programmiert und so erledigst du viele Dinge, fast schon spielerisch.

 

Du denkst, du machst Erfahrungen, aber die Erfahrungen machen dich!

 

Klar kostet das Kraft, aber noch hast du Ausdauer und dein Wille ist groß.

 

Diese Phase wird nie aufhören. Du wirst immer lernen und du wirst immer auch Herausforderungen haben.

 



3. FALLBACK-PHASE

Nach dem Launch deines Projektes und den ersten Erfahrungen, erfolgt meist eine Phase der Ernüchterung und auch etwas Ausruhen ist angesagt.

 

Die Realität holt dich ein und zeigt dir auf, das alle Dinge meist schwer sind, bevor sie leicht werden.

 

Du bist in dieser Phase oft ungeduldig, weil die Dinge sich deutlich weniger schnell entwickeln, als du dir das vorgestellt hattest.

 

Das positive Feedback, dass du zu dieser Zeit benötigst, lässt nach, weil du dich vielleicht auch scheust, deine Bekannten und Freunde dauernd danach zu fragen. 

 

Der Erfolg ist noch nicht sichtbar und es kommen erste Zweifel, ob du auf dem richtigen Weg bist. 

 

Hast du dir womöglich zu viel aufgebürdet?



4. TAL DER ZWEIFEL - WAS JETZT ZU TUN IST!

Angekommen im "Tal der Zweifel", bist du ernüchtert.  Zweifel und manchmal auch Ängste rauben dir deine Kreativität und Kraft.

 

Kommt hier noch negatives Feedback der Familie oder von Freunden hinzu, musst du schon ein echter Kämpfer sein, um weiterzumachen

 

Wenn du in einer Grube sitzt, benötigst du die meiste Kraft, um hinauszukommen. Lass dich hier nicht unterkriegen, du bist jetzt in der Prüfung, ob du ein Gewinner sein kannst.

 

Sammle deine Kräfte, umgib dich mit vielen positiven Dingen, mach dir klar, warum du hier bist und hab Vertrauen in dich selbst.

 

Wandle Ängste in Energie um und sei dankbar, dass du überhaupt die Möglichkeit hast, dich zu entfalten. 

 

Was du noch tun kannst:


- HAB GEDULD! Setz dich nicht unter Druck. Wenn deine Mitbewerber schon erfolgreich sind, dann haben diese vielleicht schon Monate oder Jahre Vorsprung.

- Geh zurück zum Ursprung deiner Idee. Stell dir die Frage, was dich angetrieben hat und was sich für dich, deine Familie und deine Umgebung ändern wird, wenn du dein Ziel erreicht hast.

- Stärke dein inneres ICH, meditiere und kümmere dich um deinen Körper, er ist dein Kapital und steht dir zur Seite, wenn du ihn forderst.

- Betreibe Gedankenhygiene und lass nur positive Dinge an dich heran. Visualisiere und fokussiere dein Ziel.

- Umgib dich nach Möglichkeit, nur mit positiven Menschen. Wenn dein Umfeld deiner Idee nicht folgen kann, sprich sie nicht an und zieh es allein durch.

- Bilde dich weiter, lies Bücher und nimm dir die Zeit. Investiere in dein Wissen und setz dich nicht unter Druck

- Hol dir Inspiration von Menschen, die es bereits geschafft haben.

- Erfinde das Rad nicht neu. Schau, was bereits funktioniert und ergänze es mit deinen Ideen oder Worten.

- Hab Geduld, glaube an dich!

 

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass es manchmal schon reicht, wenn man mal 1-2 Tage Abstand zu seinem Projekt nimmt und ganz bewusst etwas völlig anderes macht. Und auch wenn es noch einen Tag mehr braucht, mach dich nicht verrückt. Gönn dir eine Pause, tank deine Kräfte auf und freu dich dann wieder, wenn du dich in dein Vorhaben zurück einarbeitest. 

 

Du hast vermutlich die letzten Wochen oder sogar Monate, viel Kraft investiert, irgendwann küsst dich die Muse wieder und du kehrst mit neuer Freude und Kraft zurück an dein Werk. 

 

Der oben angekündigte Aufbau meines YouTube-Kanals wird noch richtig viel Zeit und Anstrengung in Anspruch nehmen. Und ja, mir wäre es auch lieber, es ging schneller. Aber ich weiß, wo ich hin will, ich habe mir Zeit eingeplant, bin geduldig und lerne jeden Tag etwas dazu.

 

In ein paar Monaten wird auch hier die nächste Stufe erreicht sein und ich werde in den "Supercruise" wechseln. Das war bei anderen Projekten so und wird auch diesmal wieder so sein.


5. SUPERCRUISE

Hast du das "Tal der Zweifel", erfolgreich durchwandert und hast deinen inneren Schweinehund besiegt, dann landest du in der "Supercruise Phase".

 

Diese Phase ist aber nicht das Ende, sondern der Anfang, denn ab hier greifen deine Routinen, die du dir hart erarbeitet hast und die Dinge laufen unbewusst ab.

 

Ähnlich wie beim Fahrradfahren. Du hast es erlernt, setzt dich drauf und machst dir keine Gedanken mehr, dass du es kannst (unbewusste Kompetenz).

 

Du wirst weiterhin Aufgaben haben, aber du kannst diese schneller und mit weniger Aufwand erledigen. 

 

Glückwunsch, du hast es geschafft!



Wenn dir der Artikel, der Podcast oder das Video gefallen hat, dann folge mir gerne auf dem Portal deiner Wahl und teile es mit deiner Community. Lieben Dank und bis zum nächsten mal.

 

Dein Uwe

HANDOUT - KOSTENLOSER DOWNLOAD

Download
Handout zum Tal der Zweifel
Handout Tal der Zweifel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 22.6 MB

Über den Autor

Uwe Max Bothe ist Trainer & Berater für Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung, mit Schwerpunkt Sales & Customer Care.

 

Er arbeitet seit über 30 Jahren im Vertrieb und Kundenservice, war lange Zeit in der Musikbranche, einem der härtesten Geschäfte überhaupt unterwegs und weiß, dass der Ton die Musik macht.

 

Seit 2007 unterstützt er diverse Großkonzerne und mittelständische Betriebe, bei der Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern und Führungskräften im deutschsprachigen Raum.

 

2019 hat der gebürtige Stuttgarter, der seit 2012 auf Ibiza & Alicante lebt, über 140 Trainingstage mit Leidenschaft absolviert.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0


Teile diese Seite mit deinen Freunden oder Kollegen/innen

Diese Seite wird angeboten von Uwe Bothe, C/Monte de Santa Pola 10, 03130 Santa Pola, Spanien / Steuernummer ESX6301148E registriert beim Registergericht Santa Pola

 

Kontaktdaten

Uwe Bothe NIF: ESX6301148E

 C/Monte de Santa Pola 10, 03130 Santa Pola / Espana

Tel: +34675116323

Mail: bitte hier klicken